Kategorie Vornamen

Japanische Vornamen

Japanische Vornamen klingen für uns zunächst exotisch und ungewöhnlich. Auch in Japan werden Babynamen nach Mode und der Bedeutung eines Namens gewählt - vor allem soll ein Name aber einfach nur gut klingen.
In Japan sind zwei Schriften gebräuchlich - die traditionelle japanische Schrift aus Schriftzeichen und die uns bekannten hebräischen Buchstaben. Ebenso kann man einen japanischen Vornamen in Schriftzeichen schreiben. Dabei besteht ein Jungenname oder Mädchenname aus zwei oder drei Zeichen, die eine bestimmte Bedeutung haben.
Beliebte japanische, männliche Vornamen sind Haruti, Kaito, Souta, Hayato und Takumi. In der Regel hadelt es sich bei den japanischen Vornamen um sehr alte Namen, die ihre Bedeutung vor vielen Jahren erhalten haben und oft etwas pathetisch klingen.
Beliebte japanische, weibliche Namen sind Sakura, Hayata, Nanami ("die 7 Meere") oder Yui. Die Namensbedeutungen siond oft in der Natur zu finden.

Weiterführende Texte

 Asiatische Einrichtungsideen  Ideen zur Raumgestaltung im asiatischen Stil. Wie kann man fernöstlichen Flair in die eigenen vier Wände bringen?
 Italienische Jungennamen  Welche italienische Jungennamen sind in diesem Jahr besonders beliebt? Welche Vornamen für Jungen haben einen italienischen Ursprung?

Suche


Ähnliche Suche:  vornamen  namen  japan  jungennamen  namensbedeutung  natur  religion  traditionell  vergeben 
 

Statistik Japanische Vornamen

ThemaKinder
UnterthemaVornamen
Veröffentlichung16.09.2011
Seitenaufrufe1936
Tags japan, vornamen, vergeben, namensbedeutung, namen, traditionell, natur, religion


Suchauswertung

Anfrage Datum
japanische namen mit o23.02.2017 19:14:51 
japanische namen kairin31.08.2016 19:50:11 
japanische jungnamen05.05.2016 11:13:28 
japanische frauennamen und bedeutung08.03.2016 19:28:03 
japanische jungennamen01.02.2016 11:51:47 
traditionelle namen japan31.12.2014 14:17:57